Trauma.png

Traumatische Erlebnisse

Wir alle haben mehr oder weniger schwerwiegende traumatische Erlebnisse in unserem Leben, die uns und unser Wohlbefinden beeinträchtigen. Das reicht von kleineren Verletzungen, wiederkehrenden Demütigungen wie z.B. Mobbingerleben, einer traumatischen Trennung bis hin zu den wirklich großen katastrophalen Ereignissen wie Unfällen, Missbrauch oder Kriegserfahrungen.

Traumatische Erlebnisse

Allen traumatischen Erlebnissen ist gemeinsam, dass sie in unseren Gehirnwindungen und unserem Körper feststecken und immer wieder auftauchen – in unseren inadäquaten Verhaltensweisen, in Bildern, die uns immer wieder quälen, in Albträumen oder in somatischen Schmerzen. Symptome wie Schlafstörungen, Ängste, Panikattacken, Depressionen, innere Unruhe können auftauchen.

______________________________

EMDR bei traumatischen Erlebnissen

Die gute Nachricht ist: Traumatische Erlebnisse lassen sich behandeln. Zum Beispiel mit EMDR. Die Psychologin Francine Shapiro hat diese Methode zur Bearbeitung von traumatischen Erlebnissen entwickelt, ursprünglich zur Behandlung von Kriegstraumata bei Vietnam-Veteranen.

Heute gilt EMDR als die wirksamste Methode zur Heilung von der Posttraumatischen Belastungsstörung, ist in vielen wissenschaftlichen Studien gut belegt und seit 2006 als psychotherapeutische Methode weltweit anerkannt.

______________________________

Wie funktioniert EMDR?

Beim EMDR müssen die Betroffenen nicht noch einmal durch das ganze Trauma waten, sondern es wird im Hier und Jetzt mittels bilateraler Stimulierung durch Augenbewegungen, akustischen oder haptischen Impulsen in einem durchstrukturierten Protokoll bearbeitet.

EMDR fördert die Selbstheilungskräfte und hilft dabei, die unverarbeiteten Erlebnisse im Gedächtnisspeicher so abzulegen, dass sie weniger bis gar nicht mehr belasten.

Eine EMDR-Sitzung dauert 90 Minuten, die gesamte Behandlung nimmt mindestens drei Sitzungen in Anspruch, damit Sie einerseits adäquat vorbereitet sind, bevor wir in die eigentliche Behandlung einsteigen und andererseits danach auch nicht alleine gelassen bleiben.

______________________________

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten, traumatische Erlebnisse zu behandeln und zu verarbeiten, z.B. in der Hypnosetherapie oder mittels der Somatisch Emotionale Integration® von Dami Charf, in welchen ich ebenfalls ausgebildet bin.

Wenn Sie ihre belastenden Gefühle, Erinnerungen oder traumatischen Erlebnisse be- und verarbeiten möchten,

dann buchen Sie gerne ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch (20min):

400PngdpiLogoCropped.png